Neuigkeiten

Was ist ein Digitorial und wo kommt es her?

Digitorials sind kurze, interaktive Online-Editorials, die Texte, Bilder und Animationen zu einem sinnhaften Ganzen kombinieren und innovatives Storytelling ermöglichen. Digitorials sollen physische Ausstellungen weder replizieren noch ersetzen. Vielmehr schaffen sie eine sinnvolle Ergänzung und Vertiefung und werden meist vor oder nach dem Besuch einer Ausstellung benutzt.

Das Format wurde von den Frankfurter Museen Städel Museum, Liebieghaus Skulpturensammlung und Schirn Kunsthalle entwickelt und geht neue Wege in der Kunstvermittlung, da es mithilfe digitaler Technologien eine überall zugängliche und leicht rezipierbare Auseinandersetzung anbietet. Es wurde bereits mit dem Grimmepreis ausgezeichnet. Machen Sie sich selbst ein Bild anhand dieser Auswahl: